stadt oberhausen

Verwaltung von A - Z

Lebenssituationen

Sport in Oberhausen
Übernachten in Oberhausen
Baustellen in Oberhausen
Oberhausener Theater
Einkaufen in Oberhausen
Kinder- und Jugendportal
Oberhausen für Menschen mit Behinderung
Stadtbibliothek Oberhausen
Hundeauslaufflächen in Oberhausen
Öffentlicher Personannahverkehr
Anreise, Verkehr
Hochzeitsportal
Auf dem Rad
Wandern & Spazieren
Krankenhäuser, Hospize, Wohlfahrtsverbände
Gesundheitsportal
Abfallberatung
Tourist Information

Formulare online

Häufig genutzter Service

» Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
22 23 24 25 26 27 01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30310102030405

Der Funke Leben

28. März 2020
19:30 Uhr

» details

Lebenssituationen

Stichwortverzeichnis

Auf dieser Seite finden Sie in kurzer und knapper Form Hinweise und Erläuterungen zu den häufigsten Themen. Der Katalog wird laufend ergänzt. (Stand: 26. März 2020)

Inhaltsverzeichnis

A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S Sch St
T U V W X Y Z

 

A

Ämter

Damit die Stadtverwaltung weiterhin handlungsfähig bleibt, hat der Krisenstab in Abstimmung mit Oberbürgermeister Daniel Schranz am Sonntag, 15. März, beschlossen, zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger, aber auch der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung den ungesteuerten Besuch in allen städtischen Bereichen mit Publikumsverkehr einzustellen.

Persönliche Vorsprachen erfolgen seit Montag, 16. März, ausschließlich nur nach einer Terminvereinbarung, die entweder telefonisch oder per E-Mail erfolgen muss. In absoluten Notfällen für eine kurzfristige Terminierung besteht die Möglichkeit, über den zuständigen Bereich per E-Mail oder Telefon Kontakt aufzunehmen. Eine übersichtliche Darstellung der Ansprechpartner und E-Mail-Adressen werden in Kürze bekanntgegeben. Eine Liste von Ansprechpartnern finden Sie hier.


Amtsgericht

Das Amtsgericht Oberhausen bittet darum, die Rechtsantragsstelle sowie andere Abteilungen nur in dringenden Fällen, die keinen Aufschub dulden, aufzusuchen. Soweit möglich, sollten Sie alle Eingaben schriftlich machen und in den am Gebäude befindlichen Briefkasten werfen. 

Sollten Sie dennoch eine persönliche Vorsprache hier für erforderlich halten, nehmen Sie bitte vorher telefonisch Kontakt mit der betreffenden Abteilung auf und vereinbaren nach Bedarf einen Termin.

Die Eingangsgeschäftsstelle des Grundbuchamtes bleibt vorerst geschlossen. Es wird gebeten, etwaige Anträge daher schriftlich zu stellen, da eine persönliche Vorsprache im Grundbuch nicht erforderlich ist.

Weitere Infos finden Sie auf der Internetseite des Amtsgerichts Oberhausen.


Apotheken

Apotheken sind nicht zu schließen. Die Apothekerschaft organisiert den Einlass in Apotheken in kleinen Gruppen (2 Personen in der Apotheke) und bittet die Besucher, vor der Apotheke in angemessenem Abstand zu warten.


Auswärtiges Amt

Alle Informationen finden Sie auf der Internetseite des Auswärtigen Amts.


nach oben

B

Baumärkte

Der Betrieb von Bau- und Gartenbaumärkten bleibt zur Versorgung von Gewerbetreibenden und Handwerkern zulässig. Anderen Personen darf der Zutritt nur gestattet werden, wenn zum Schutz vor Infektionen geeignete Vorkehrungen getroffen sind.

Weitere Infos finden Sie in § 5 Abs. 3 der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vom 22. März 2020.


Berufsförderungswerk

Das Berufsförderungswerk ist bis auf Weiteres geschlossen. Das Unterrichtsgeschehen wurde auf eine digitale Lernform umgestellt. Diejenigen Teilnehmenden, die sich im Praktikum befinden, verbleiben weiterhin in ihrem Betrieb.

Weitere Infos finden Sie auf der Internetseite des bfw  


Bibliotheken

Alle städtischen Bibliotheken sind bis auf Weiteres geschlossen.

Sie erreichen unsere Hotline von montags bis freitags in der Zeit von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr unter der Telefonnummer 0208 825-2852. Sämtliche Rückgabefristen sind ausgesetzt und die ausgeliehenen Medien bis zum 27. April verlängert, es entstehen keine Mahngebühren.

Weitere Infos erhalten Sie hier.


Blutspenden

Blutspenden können unter Wahrung der notwendigen Schutzmaßnahmen weiterhin stattfinden. Alle wichtigen Informationen zur Blutspende in der derzeitigen Situation finden Sie auf den Seiten der vom Deutschen Roten Kreuz und dem Oberhausener Blutspendezentrum.


Bolzplätze

Bolzplätze sind bis auf Weiteres geschlossen.

Siehe Sonderamtsblatt 5 vom 18. März 2020.


Bürgerservice

Die Stadtverwaltung Oberhausen mit allen Rathäusern und Außendienststellen wird für den Publikumsverkehr zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger, aber auch der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung komplett geschlossen.

Persönliche Vorsprachen erfolgen seit Montag, 16. März, ausschließlich nur nach einer Terminvereinbarung, die entweder telefonisch oder per E-Mail erfolgen muss. In absoluten Notfällen für eine kurzfristige Terminierung besteht die Möglichkeit, über den zuständigen Bereich per E-Mail oder Telefon Kontakt aufzunehmen. Eine übersichtliche Darstellung der Ansprechpartner und E-Mail-Adressen werden in Kürze bekanntgegeben. Eine Liste von Ansprechpartnern finden Sie hier.


Bürgertelefon - 0208 825-7777

Fragen zur Lage der Stadt im Hinblick auf das Corona-Virus (SARS-CoV-2) und den Umgang damit können Sie dort stellen. In begründeten Fällen kann das Service-Team direkt den Kontakt zum Gesundheitsamt herstellen. Eine medizinische Beratung ist hier nicht möglich! Dazu wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt oder rufen den notärztlichen Dienst unter 116117 an.

Erreichbarkeit:
Montag bis Freitag        7 bis 20 Uhr
Samstag und Sonntag   8 bis 17 Uhr

Bitte haben Sie Verständnis, dass das Team des städtischen Bürgertelefons, bemüht ist auf all Ihre Fragen einzugehen. Allerdings gibt es nicht immer auf alle Fragen sofort eine Antwort. Vieles muss nach und nach geklärt und abgearbeitet werden. Die Situation ist sehr komplex und entwickelt sich sehr schnell, dies ist für uns alle eine erstmalig so umfangreiche und neuartige Herausforderung. Lassen Sie uns bitte gemeinsam mit der nötigen Ruhe und mit Vernunft respektvoll miteinander umgehen. Danke!


Bundeswehr

Die Bundeswehr ist erweitertes Mitglied des Krisenstabs und dient als Berater zwischen Bund und Stadt.


Busse und Straßenbahnen - ÖPNV

Montags bis freitags gilt ein geänderter Samstagsfahrplan. Die Busse der STOAG fahren nach dem Samstagsfahrplan. Die NE-Linien werden verstärkt und fahren zwischen 4 Uhr und 8 Uhr im 30-Minuten-Takt. Samstags und sonntags fahren die Busse zwischen 4 Uhr und 24 Uhr nach dem regulären Samstags- bzw. Sonntagsfahrplan.

Die Straßenbahn Linie 112 verkehrt regulär nach Fahrplan.

Auch die benachbarten Verkehrsunternehmen Vestische und DVG fahren nach einem abgeänderten Samstagsfahrplan. Die Ruhrbahn ändert ihren Fahrplan ab Montag, 23. März.

Weitere Informationen finden Sie tagesaktuell auf der Seite der STOAG oder in der elektronischen Fahrplanauskunft.

Wegen Corona ist ein Buseinstieg in Oberhausen nur noch über die hinteren Türen möglich. Die Ticketpflicht bleibt. Der Ticketerwerb ist über die Fahrscheinautomaten und online über den STOAG-Ticketshop bzw. das Handyticket möglich.


Bußgelder & Strafen bei Verstößen gegen Anti-Corona-Maßnahmen

Das Land NRW hat einen Bußgeldkatalog für Straftaten und Ordnungswidrigkeiten nach dem Infektionsschutzgesetz im Zusammenhang mit der Coronaschutzverordnung (CoronaSchVO) aufgestellt.

Bußgelder und Strafen bei Zusammenkünften und Ansammlungen in der Öffentlichkeit

Öffentliche Ansammlung von mehr als zwei Personen (sofern durch keine Ausnahme gedeckt 200 Euro pro beteiligter Person
Öffentliche Ansammlung von mehr als zehn Personen Straftat: Geldstrafe oder Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren
Grillen/Picknicken Jede/r Beteiligte 250 Euro
 

Bußgelder und Strafen für Handel und Gastronomie

Betrieb von Bars, Clubs, Diskotheken 5000 Euro
Betrieb von Restaurants, Cafes, Kneipen 4000 Euro
Betrieb von Spielhallen 5000 Euro
Betrieb von Fitness- oder Sonnenstudios 5000 Euro
Betrieb von Friseursalons, Kosmetikstudios 2000 Euro
Nichteinhaltung der Hygienevorschriften 1000 Euro
 

Gefährdung von Risikogruppen

Unerlaubte Besuche in Krankenhäusern/Pflegeheimen 200 Euro pro Besucher
 

 


nach oben

C

CentrO

Das CentrO wurde mit wenigen Ausnahmen geschlossen. Mehr Infos erhalten Sie hier.

 


nach oben

D

Deutsche Bahn

Die Deutsche Bahn hat eine Webseite zum Spezialthema Corona-Virus erstellt.


Drogen

Suchtkranke gehören aufgrund von Begleiterkrankungen und der meist geschwächten körperlichen Konstitution zu den besonders durch das Coronavirus Gefährdeten.

Hier gelangen Sie zu den besonderen Hinweisen für Drogengebrauchende.

Wichtig ist es, möglichst viele Substituierte mittels Abgaben zur eigenverantwortlichen Einnahme in den kommenden Wochen von den Praxen und Ambulanzen fernzuhalten.

Hier finden Sie weitere Infos zur Opioid-Substitution und Sars-CoV-2/Covid-19 vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW.


nach oben

E

Eheschließungen

Alle angemeldeten Eheschließungstermine finden statt.

Zu den Trauungen im Schloss Oberhausen und im Technischen Rathaus in Sterkrade wird außer dem Brautpaar und zwei Trauzeugen noch ein Fotograf zugelassen. Darüber hinaus sind keine weiteren Gäste gestattet, auch nicht im Vorraum des Trauzimmers.

Mehr Informationen erhalten Sie auf den Seiten des Standesamtes.


Elterngeld

Die Abteilung „Schwerbehindertenangelegenheiten und Elterngeld für die Städte Mülheim, Essen und Oberhausen“ ist von der ab Mittwoch, 18. März 2020, geltenden Schließung des Amtes für Soziales und Wohnen in Essen für den allgemeinen Publikumsverkehr betroffen.

Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, einzureichende Unterlagen per Post oder per E-Mail zu senden. Weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit des Posteinwurfs in die vorhandenen Briefkästen an der Klinkestraße 29-31 in Essen. Dringende Rückfragen (Notfälle) richten Sie bitte an das Service-Telefon unter der Rufnummern 0201 88-50588 (Elterngeld).


Energieversorgung Oberhausen AG

Ab Dienstag, 17. März 2020 bleibt das Kundenzentrum der EVO geschlossen. Der Zugang zur Aufladung von CPS-Zählern bleibt zunächst aufrecht erhalten. Wir möchten darauf hinweisen, dass alle Anliegen zu bestehenden Tarifen, Verträgen oder Rechnungen sich auch bequem von zu Hause klären lassen. Dazu können Kunden die Mitarbeiter des Kundencenters telefonisch über die Hotline der EVO unter der Durchwahl 0800 2552-500 erreichen oder das Online-Kundenportal nutzen.


nach oben

F

Fahrschulen

Fahrschulunterricht (Theorie und Praxis) einschließlich Aufbauseminaren, Unterricht aller Art auch z.B. Weiterbildungen nach BKrFQG sind verboten.


Ferienspiele

Aufgrund eines Erlasses der Landesregierung müssen die Ferienspiele der Stadt Oberhausen in den Osterferien vom 6. bis 17. April 2020 leider abgesagt werden. Die für angemeldete Kinder bereits gezahlten Entgelte werden den betroffenen Familien zurück erstattet. Die bisher noch nicht beglichenen Rechnungen für die Ferienspiele in den Osterferien werden gegenstandslos.


Ferienwohnungen

Übernachtungsangebote zu touristischen Zwecken sind bis auf Weiteres untersagt.

Siehe § 8 der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vom 22. März 2020.


Finanzamt

Zu Ihrem Schutz verzichten die Finanzämter in NRW vorübergehend auf den Publikumsverkehr. Lediglich in dringenden Ausnahmefällen kann nach vorheriger Terminvereinbarung ein Termin im Finanzamt stattfinden. Steuererklärungen und Anträge können fristwahrend in den Hausbriefkasten geworfen werden. Sie werden in der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet.


Fitnessstudios und Saunen

Fitnessstudios und Saunen sind bis auf Weiteres geschlossen.

Siehe § 3 Abs. 1 Nr. 3 der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vom 22. März 2020.


Flughäfen

Infos zum entsprechenden Flughafen sind verlinkt:

Düsseldorf 

Dortmund 

Köln 

Münster 


Freizeiteinrichtungen

Alle  Freizeitparks und Angebote von Freizeitaktivitäten (drinnen und draußen) sind zu schließen.

Siehe § 3 Abs. 2 Nr. 2 der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vom 22. März 2020.


Friedhöfe und Bestattungen

Die Anzahl der Trauergäste ist auf 10 Personen begrenzt. Die Friedhofskapellen sind derzeit geschlossen.


Frisöre

Dienstleistungen und Handwerksleistungen, bei denen ein Mindestabstand von 1,5 Metern zum Kunden nicht eingehalten werden kann sind untersagt. Somit sind alle Frisöre zu schließen.

Siehe § 7 Abs. 3 der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vom 22. März 2020.


nach oben

G

Gastronomie

Alle Regelungen entnehmen Sie bitte dem § 9 der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vom 22. März 2020.


Geschäfte

Aktuell sind die Geschäfte geöffnet. Die Öffnungszeiten regeln  sie selbstständig. Hier gelten die Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes unnötige Sozialkontakte zu meiden, Abstand zuhalten und die Hygieneschutzmaßnahmen einzuhalten. Mehr Informationen in der Allgemeinverfügung


Gottesdienste

Gottesdienste finden bis auf Weiteres nicht statt.


Grillen und Picknicken

Das Grillen und Picknicken auf öffentlichen Plätzen und Anlagen ist untersagt.

Siehe § 12 Abs. 3 der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vom 22. März 2020.


nach oben

H

Hotels

Übernachtungsangebote zu touristischen Zwecken sind bis auf Weiteres untersagt.

Siehe § 8 der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vom 22. März 2020.


Hotlines

Bürgertelefon (0208 825-7777) zum Corona-Virus

Fragen zur Lage der Stadt im Hinblick auf das Corona-Virus (SARS-CoV-2) und den Umgang damit können tdort stellen. In begründeten Fällen kann das Service-Team direkt den Kontakt zum Gesundheitsamt herstellen. Eine medizinische Beratung ist hier nicht möglich! Dazu wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt oder rufen den notärztlichen Dienst unter 116117 an.

Erreichbarkeit:

Montag bis Freitag: 7 bis 20 Uhr
Samstag und Sonntag: 8 bis 17 Uhr

Hotline rund Themen Kita und Schulen

Sie erreichen die die Hotline unter der Telefonnummer: 0208 825-7888. Diese ist montags bis freitags von 7 bis 20 Uhr, samstags und sonntags von 8 bis 17 Uhr erreichbar.

Hilfe-Telefon der Wohlfahrtsverbände

Lebensmitteleinkäufe, Kontakte, Beratung: Die Arbeitsgemeinschaft der Wohlfahrtsverbände in Oberhausen organisiert konkrete Hilfen für Bürgerinnen und Bürger. Das Hilfe-Telefon erreichen Sie montags bis freitags in der Zeit von 8-17 Uhr unter der Telefonnummer 0800 938 00 00. Mit dabei sind der DRK Kreisverband Oberhausen e.V., die AWO Oberhausen, die Caritas Oberhausen, die Jüdischen Gemeinde sowie der Paritätische Wohlfahrtsverband.

Hotline zum Aufruf „Medizinisches Personal gesucht“

Als medizinisch und pflegerisch vorgebildete Oberhausenerinnen und Oberhausener können Sie per Eintrag in unser Online-Formular. Ihre Unterstützung in Arztpraxen oder Krankenhaus anbieten.

Unter der Hotline 0208 825-3666 erhalten Sie  Hilfe beim Ausfüllen des Formulars. Sie ist Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr und Samstag bis Sonntag von 12 bis 16 Uhr erreichbar. Die eingehenden Meldungen werden den örtlichen Krankenhäusern zur Verfügung gestellt, damit von dort die Personaleinsatzplanung vorgenommen werden kann.


nach oben

I

Imbiss

Der Betrieb von Restaurants, Gaststätten, Imbissen, Mensen, Kantinen, Kneipen, Cafés und anderen gastronomischen Einrichtungen ist untersagt.

Weitere Infos und Ausnahmen finden Sie in § 9 der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vom 22. März 2020.


nach oben

J

Jugendzentren

Die städtischen Jugendzentren sind bis auf Weiteres geschlossen.


nach oben

K

Kantinen

Der Betrieb von Restaurants, Gaststätten, Imbissen, Mensen, Kantinen, Kneipen, Cafés und anderen gastronomischen Einrichtungen ist untersagt. Nicht öffentlich zugängliche Betriebskantinen dürfen zur Versorgung der Beschäftigten betrieben werden, wenn die erforderlichen Vorkehrungen zur Hygiene, zur Steuerung des Zutritts, zur Vermeidung von Warteschlangen und zur Gewährleistung eines Mindestabstands von 1,5 Metern gewährleistet sind.

Weitere Infos und Ausnahmen finden Sie in § 9 der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vom 22. März 2020.


Kaisergarten - Tiergehege

Das Tiergehege ist bis auf Weiteres geschlossen.


Kindergärten und Tagespflege

Alle Infos finden Sie hier


Kinos

Kinos sind bis auf Weiteres geschlossen.

Siehe § 3 Abs. 1 Nr. 1 der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vom 22. März 2020.


Kneipen

Der Betrieb von Restaurants, Gaststätten, Imbissen, Mensen, Kantinen, Kneipen, Cafés und anderen gastronomischen Einrichtungen ist untersagt.

Weitere Infos und Ausnahmen finden Sie in § 9 der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vom 22. März 2020.


Kontaktperson

Laut Infektionsschutzgesetz ist eine Person gemeint, die mit dem Träger oder der Quelle einer Infektion Kontakt hatte und von der anzunehmen ist, dass sie Krankheitserreger aufgenommen hat, ohne krank, krankheitsverdächtig oder Ausscheider zu sein.


Kosmetikstudios

Dienstleistungen und Handwerksleistungen, bei denen ein Mindestabstand von 1,5 Metern zum Kunden nicht eingehalten werden kann sind untersagt. Somit sind alle Kosmetikstudios zu schließen.

Siehe § 7 Abs. 3 der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vom 22. März 2020.


Krankenhäuser

In Krankenhäusern sind Besuche untersagt, die nicht der medizinischen oder pflegerischen Versorgung dienen oder aus Rechtsgründen erforderlich sind. Die Einrichtungsleitung soll Ausnahmen unter Schutzmaßnahmen und nach Hygieneunterweisung zulassen, wenn es medizinisch oder ethisch-sozial geboten ist (z.B. auf Geburts- und Kinderstationen sowie bei Palliativpatienten).

Weitere Infos finden Sie in § 2 der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vom 22. März 2020.


Krisenstab

Dr. Peter Kaup erläutert, wie sich der Oberhausener Krisenstab zusammensetzt.


Kultur

Alle städtischen Kultureinrichtungen (Museen, Stadthalle, Theater, VHS etc.) sind bis auf Weiteres geschlossen.

Weitere Infos finden Sie in § 3 der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vom 22. März 2020.


Kurzarbeitergeld

Die Bundesagentur für Arbeit informiert in Videos und Leitfäden umfassend rund um das neue Kurzarbeitergeld.

Die Videos und Leitfäden finden Sie hier.


nach oben

L

Leichte Sprache

Informationen zum Coronavirus in Leichter Sprache finden Sie auf den Seiten des Bundesministeriums für Gesundheit.


Ludwiggalerie

Die LUDWIGGALERIE bleibt ab dem 15.03.2020 bis auf Weiteres geschlossen.


nach oben

M

Malschule

Die Malschule ist bis auf Weiteres geschlossen


Marina

Die Anlegeplätze für Gastschiffe sind mit Stand 19. März geschlossen. Die Allgemeinverfügung  vom 18. März 2020 zur Begrenzung der Ausbreitung des Corona-Virus SARS-CoV-2 und zu weiteren kontaktreduzierenden Maßnahmen untersagt grundsätzlich Übernachtungsangebote zu touristischen Zwecken. Zurzeit werden die Urlauber kontaktiert, die bereits gebucht haben, um sie entsprechend zu  informieren. Die Stornierung ist für die Gäste des Stellplatzes und der Marina kostenfrei.


Medizinisches Personal gesucht

Der Krisenstab bereitet sich auf eine weiter steigende Zahl von Patienten vor, die sich mit dem neuartigen Corona-Virus SARS-CoV-2 infizieren. Die Gesundheitsversorgung in Oberhausen steht vor einer großen Herausforderung.

Das medizinische Personal in Arztpraxen und Krankenhäusern arbeitet auf Hochtouren, um sich auf die Versorgung von Corona-Patienten vorzubereiten. Damit es in der regulären Versorgung der Patientinnen und Patienten zu keinen Engpässen kommt und alle Ressourcen bei der Bekämpfung des Corona-Virus zur Verfügung zu stehen, bittet Oberbürgermeister Daniel Schranz um Hilfe und Unterstützung von medizinisch und pflegerisch vorgebildeten Oberhausenerinnen und Oberhausenern.

„Ihre Hilfe ist an verschiedensten Stellen, unabhängig von medizinischer Fachrichtung und Qualifikation willkommen. Wir brauchen Sie um die Praxen und die Krankenhäuser bei der regulären Versorgung zu unterstützen. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung“, so Oberbürgermeister Schranz. Das ist ab sofort möglich über das Online-Formular.

Eine Hilfe zum Ausfüllen des Formulars steht Ihnen ab Sonntag, den 21. März unter der Hotline 0208 825-3666 zur Verfügung. Sie ist Montag bis Freitag von 8-16 Uhr und Samstag bis Sonntag von 12 -16 Uhr erreichbar. Die eingehenden Meldungen werden den örtlichen Krankenhäusern zur Verfügung gestellt, damit von dort die Personaleinsatzplanung vorgenommen werden kann.


Müll und Abfallentsorgung

Hausmüll und Sperrmüll werden regulär abgeholt. Elektromüll/E-Schrott wie große Elektrogeräte wie Kühlschränke, Fernseher, Waschmaschinen etc. werden ab dem 23. März nicht mehr von zu Hause abgeholt. Dies geschieht zum gegenseitigen Schutz. Wer bereits einen Abholtermin im Zeitraum 16. bis 20. März hat, wird telefonisch von der WBO kontaktiert. Abgaben am Wertstoffhof sind weiterhin möglich.

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite der WBO.


Mundschutz

#maskeauf: Tragen und Anfertigen von Behelf-Mund-Nasen-Schutz

Um alle Möglichkeiten an Schutzmaßnahmen auszuschöpfen und die Verbreitung des Virus zu verlangsamen, empfiehlt der Krisenstab der Stadt die Bedeckung des Mund-Nasen-Raums mit Textilien wie Schals und Tücher oder selbst genähten Masken.

Diese Maßnahme ist in Ergänzung zum Abstandsgebot, das in manchen Situationen nicht ganz einfach umzusetzen ist, anzuwenden. Da eine Infektion mit Coronaviren oft leichte oder manchmal gar keine Symptome verursacht, verringert jedes Tröpfchen, das beim Sprechen, Niesen und Husten in einem Schutz vor Mund und Nase aufgefangen wird, die Möglichkeit einer Ansteckung.

Die Masken garantieren zwar keinen Vollschutz vor Ansteckung, sie könnten jedoch das Risiko der Übertragung auf andere verringern. Es gibt dafür gute Hinweise aus Studien und die Erfahrungen der asiatischen Länder bestätigen das. Wichtig ist, dass Mund UND Nase bedeckt sind, wenn man in geschlossenen Räumen andere Menschen trifft und ihnen näher als 1-2 Meter kommt.

Weiterhin gilt:

  • Um sich vor einer Ansteckung zu schützen, sind insbesondere eine gute Händehygiene, die Einhaltung der Husten- und Nies-Etikette sowie das Einhalten von Abstandsregeln zu anderen Personen wichtig. Grundsätzlich sollten soziale Kontakte auch im Interesse der eigenen Gesundheit weitestgehend eingeschränkt werden.
  • Die dringende Bitte, keine professionellen OP-Masken oder gar FFP2/3 Masken aufzukaufen. Diese sollen medizinischem Personal zur Verfügung stehen und werden in Arztpraxen, Krankenhäusern und anderen medizinischen Einrichtungen dringend benötigt.

Näh- und Pflegeanleitung für Behelf-Mund-Nasen-Schutz

Zur eigenen Herstellung einer Behelf-Mund-Nasen-Maske benötigt man kochfeste Baumwolle und einen biegsamen Draht sowie eine Nähmaschine, eine Schere und ein Bügeleisen. Der Mundschutz ist wiederverwendbar und muss dementsprechend nach der Nutzung bei mindestens 60 Grad Celsius mit Waschmittel gewaschen und anschließend getrocknet werden. WICHTIG: Nur in trockenem Zustand bietet der BMNS Schutz!

Bebilderte Näh- und Pflegeanleitungen dafür sind auf der Internetseite der Initiative „Maske auf“ unter http://maskeauf.de zu finden.

Haftungsausschluss

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Stadt Oberhausen keine Haftung für die Wirksamkeit, die Herstellung oder die sachgerechte Verwendung des Behelfs- Mund-Nasen-Schutzes übernimmt. Jeglicher Schadensersatzanspruch gegenüber der Stadt Oberhausen wegen Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit - unabhängig, ob vom Verwender oder dem jeweiligen Gegenüber - ist ausgeschlossen.

Die Herstellung/Verwendung des Behelfs-Mund-Nasen-Schutzes erfolgt ausschließlich auf eigene Gefahr.

Es wird darauf hingewiesen, dass auf jeden Fall die Hygienevorschriften des Robert-Koch-Instituts zu beachten sind.


Musikschule

Die Musikschule ist bis auf Weiteres geschlossen.

Siehe § 3 Abs. 1 Nr. 5 der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vom 22. März 2020.


nach oben

N

Nachbarschaftshilfe

Der Friedensdorf-Shop „Friedas Welt“ aus Schmachtendorf hat ein Netzwerk für Nachbarschafthilfe geschaffen, worüber sich sowohl Hilfesuchende als auch Helfer melden können. Gesucht werden engagierte Bürgerinnen und Bürger, die die Menschen aus den COVID-19-Risikogruppen in ihrem Alltag unterstützen möchten. Das kann beispielsweise durch Einkäufe oder Spaziergänge mit den Hunden geschehen.

Wer Hilfe anbieten möchte oder Hilfe benötigt, kann sich an folgende Nummer 0162 23 24 698 wenden.

Weitere Anlaufpunkte finden Sie auf nebenan.de und wirgegencorona.com


Niebuhrg

Aufgrund der aktuellen Lage verschiebt das Theater an der Niebuhrg seine Veranstaltungen.

Weitere Infos finden Sie auf der Internetseite der Niebuhrg.


Notbetreuung in Schulen/Kitas

Einen Anspruch auf die Notbetreuung haben alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners/der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können.

Vom 23. März bis 19. April 2020 wird der zeitliche Umfang der Notbetreuung an Schulen/in Kitas ausgeweitet. Ab dann steht die Notbetreuung an Schulen und Kitas bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien grundsätzlich zur Verfügung. Ausgenommen ist die Zeit von Karfreitag bis Ostermontag. Die erweiterte Notbetreuung wird wie bisher weiterhin unter anderem durch die Lehrkräfte des Landes und durch das Personal der Träger des Offenen Ganztages im Rahmen der tariflichen Bestimmungen geleistet.

Weitere Infos finden Sie hier.


nach oben

O

Öffentlichkeit

Zusammenkünfte und Ansammlungen in der Öffentlichkeit von mehr als 2 Personen sind untersagt.

Weitere Infos und Ausnahmen finden Sie in § 12 Abs. 1 der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vom 22. März 2020.


Ordnungsamt

Sollten Sie einen Verstoß gegen die bestehenden Anordnungen, z. B. größere Menschenansammlungen oder widerrechtlich geöffnete Betriebe, melden wollen, können Sie sich über die zentrale Rufnummer 0208 825-1 an das Ordnungsamt wenden. 


nach oben

P

Personalausweise

Personalausweise können zurzeit nicht abgeholt werden, diese werden für Sie verwahrt. Im Notfall - aufgrund der Coronakrise - kann man sich mit dem abgelaufenen Ausweis ausweisen oder mit einem Führerschein. Nur in dringenden Fällen (für offizielle Stellen) kann ein Ausweis beantragt werden.


Pflege- und Altenheime

Für die Oberhausener Pflegeeinrichtungen gilt ab sofort, dass Besuche auf das Notwendigste beschränkt werden müssen. Je Bewohnerin/Bewohner ist ein Besuch im Regelfall lediglich durch eine Person gestattet. Die Besuche sollen maximal eine Stunde pro Person pro Tag pro Patient/Gast betragen.

Alle Regelungen entnehmen Sie bitte dem Sonderamtsblatt 5 vom 18. März 2020.


nach oben

Q

Quarantäne

Freiwillige Quarantäne
Zum Selbstschutz und Schutz der Mitmenschen begibt man sich aufgefordert oder unaufgefordert in die häusliche Quarantäne.

Angeordnete Quarantäne
Die Anordnung einer Quarantäne ist in Deutschland im Infektionsschutzgesetz (IfSG) geregelt. Die Quarantäne wird angeordnet, wenn man innerhalb der letzten 14 Tage in einem besonders betroffenen Gebiet in Deutschland bzw. in einem internationalen Risikogebiet war oder wenn man Kontakt zu einem COVID-19-Erkrankten hatte. Die Anordnung erfolgt durch die zuständige Behörde, z.B. das Gesundheitsamt.
Weitere Infos finden Sie auf der Seite des RKI.

Empfohlene Quarantäne
Es wird allgemein angeraten, wenige Orte aufzusuchen und Ansammlungen mit vielen Menschen zu meiden.


nach oben

R

Reiserückkehrer

Reiserückkehrer aus Risikogebieten nach RKI-Klassifizierung dürfen vor Ablauf von 14 Tagen nach dem Aufenthalt in dem Risikogebiet folgende Bereiche nicht betreten:

1. Gemeinschaftseinrichtungen sowie betriebserlaubte Einrichtungen
2. Krankenhäuser, Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen, in denen eine den Krankenhäusern vergleichbare medizinische Versorgung erfolgt, Dialyseeinrichtungen sowie Tageskliniken
3. stationäre Einrichtungen der Pflege und der Eingliederungshilfe, besondere Wohnformen im Sinne des SGB XII sowie ähnliche Einrichtungen
4. Berufsschulen
5. Hochschulen

Weitere Infos und Ausnahmen finden Sie in § 1 der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vom 22. März 2020.


Religionshäuser

Versammlungen zur Religionsausübung unterbleiben. Insoweit haben die Kirchen, Islam-Verbände und jüdischen Verbände entsprechende Erklärungen abgegeben.

Siehe § 11 Abs. 3 der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vom 22. März 2020.


Restaurants

Der Betrieb von Restaurants, Gaststätten, Imbissen, Mensen, Kantinen, Kneipen, Cafés und anderen gastronomischen Einrichtungen ist untersagt.

Weitere Infos und Ausnahmen finden Sie in § 9 der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vom 22. März 2020.


Risikogebiete

Als Risikogebiet werden Gebiete mit anhaltender Mensch-zu-Mensch-Übertragung („community transmission“) eingestuft. Die Risikogebiete werden regelmäßig auf Basis von epidemiologischen Kriterien neu bewertet und auf den Internetseiten des RKI aktualisiert.

Eine Risikoregion ist ein Gebiet, das seitens des RKI nicht näher definiert ist, in dem es allerdings ebenfalls zu einer Viruszirkulation kommt.

Weitere Infos finden Sie auf der Internetseite des RKI.


nach oben

S

Sonnenstudios

Sonnenstudios sind bis auf Weiteres geschlossen.

Siehe § 3 Abs. 1 Nr. 3 der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vom 22. März 2020.


Spielhallen

Spielhallen, Spielbanken, Wettbüros und ähnliche Einrichtungen sind bis auf Weiteres geschlossen.

Siehe § 3 Abs. 1 Nr. 6 der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vom 22. März 2020.


Spielplätze

Öffentliche wie auch private Spielplätze einschließlich der als Spielflächen ausgewiesenen Schulhöfe sind bis auf Weiteres geschlossen.

Siehe Sonderamtsblatt 5 vom 18. März 2020.


Sperrmüll- und Schadstoffabgabe

Sie melden Sperrmüll wie bisher über die Hotline der Stadt (0208 825-6000) an. Aktuell können keine zeitnahen Termine vergeben werden. Sie müssen sich auf etwas Wartezeit bis zum Abholtermin einstellen. Unter besonderen Umständen kann eine Härtefallregelung genutzt werden. In diesen Ausnahmefällen ist es möglich, Sperrmüll bzw. Schadstoffe nach Terminvergabe auch am Wertstoffhof abzugeben. Ob ein Härtefall vorliegt, prüfen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der städtischen Hotline und leiten die Information zur weiteren Bearbeitung an die WBO weiter.


Sport und Vereine

Alle Zusammenkünfte in Vereinen, Sportvereinen, sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen sind bis auf Weiteres untersagt.

Siehe § 3 Abs. 2 der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vom 22. März 2020.


Sporthallen und -anlagen

Jeglicher Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen ist bis auf Weiteres untersagt.

Siehe § 3 Abs. 2 der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vom 22. März 2020.


Sucht

Viele Suchtkranke gehören aufgrund von Begleiterkrankungen und der meist geschwächten körperlichen Konstitution zu den besonders durch das Coronavirus Gefährdeten.

Hier gelangen Sie zu den besonderen Hinweisen für Drogengebrauchende.

Wichtig ist es, möglichst viele Substituierte mittels Abgaben zur eigenverantwortlichen Einnahme in den kommenden Wochen von den Praxen und Ambulanzen fernzuhalten.

Hier finden Sie weitere Infos zur Opioid-Substitution und Sars-CoV-2/Covid-19 vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW.


nach oben

Sch

Schulen

Seit Montag, 16. März, sind alle Schulen in Oberhausen geschlossen. Die Schließung dauert bis zum Ende der Osterferien. Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können sie bis einschließlich Dienstag (17. März) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Die Schulen stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher. Die Einzelheiten regelt die Schulleitung. Weitere Infos finden Sie hier.


Schwerbehindertenangelegenheiten

Die Abteilung „Schwerbehindertenangelegenheiten und Elterngeld für die Städte Mülheim, Essen und Oberhausen“ ist von der ab Mittwoch, 18. März 2020, geltenden Schließung des Amtes für Soziales und Wohnen in Essen für den allgemeinen Publikumsverkehr betroffen.

Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, einzureichende Unterlagen per Post oder per E-Mail zu senden. Weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit des Posteinwurfs in die vorhandenen Briefkästen an der Klinkestraße 29-31 in Essen. Dringende Rückfragen (Notfälle) richten Sie bitte an das Service-Telefon unter der Rufnummer 0201 88-50583 (Schwerbehindertenangelegenheiten).


Schwimmbäder

Alle Schwimmbäder sind bis auf Weiteres geschlossen.

Siehe § 3 Abs. 1 Nr. 3 der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vom 22. März 2020.


nach oben

St

Standesamt

Alle angemeldeten Eheschließungstermine finden statt.

Zu den Trauungen im Schloss Oberhausen und im Technischen Rathaus in Sterkrade wird außer dem Brautpaar und zwei Trauzeugen noch ein Fotograf zugelassen. Darüber hinaus sind keine weiteren Gäste gestattet, auch nicht im Vorraum des Trauzimmers.

Weitere Infos finden Sie hier.


STOAG

Siehe Busse und Straßenbahnen - ÖPNV

Kundencenter bleiben geschlossen

Die drei STOAG-Kunden Center bleiben bis auf Weiteres geschlossen. Trotz der Einschränkung stehen den Fahrgästen auch weiterhin zahlreiche Möglichkeiten offen, ihre Anliegen zu regeln. Die allermeisten lassen sich telefonisch, per E-Mail oder auf digitalem Wege lösen. Für telefonische Auskünfte steht die STOAG unter der Rufnummer 835-8311 zur Verfügung. Und auch per E-Mail ist die STOAG erreichbar: info@stoag.de, abo@stoag.de (für Abonnenten) sowie lobundkritik@stoag.de (Kritik und Anregungen).


Stromversorgung

Die Energieversorgung Oberhausen  (EVO) arbeitet daran die Stromversorgung der Stadt zu sichern. Im Zuge wurde der Betrieb des Kundenzentrums eingeschränkt. Das Kundencenter ist über die Hotline der 0800 2552-500 zu erreichen oder Sie nutzen das Online-Kundenportal.

Der Einsatz des mobilen Kundenservice in den Stadtteilen wird vorerst eingestellt.

Die Kantine der EVO ist bis auf Weiteres geschlossen.


nach oben

T

Tafel

Die Ausgabestelle an der Gustavstraße hat bis Freitag, 20. März geöffnet und die Ausgabestelle an der Bahnstraße hat bereits geschlossen.


Tätigkeitsverbot

Siehe Verdienstausfall.


Teststationen

Die Berufsfeuerwehr Oberhausen hat daraufhin auf dem VIP-Parkplatz vor dem RWO-Stadion an der Lindnerstraße eine solche Teststation aufgebaut, die bereits ab Montag, 16. März, jeweils von 9 Uhr bis 11:30 Uhr in Betrieb geht. Dies ist eine Ergänzung zu den drei Testteams des Deutschen Roten Kreuzes (DRK).

Wichtiger Hinweis: Sie benötigen zwingend einen Termin für die mobile Teststation. Generell ergibt sich folgender Ablauf für die Testung:

  1. Der Patient kontaktiert seinen Hausarzt.
  2. Der Hausarzt schickt die beiden Überweisungen an das  DRK mit der aktuellen Telefonnummer des Patienten!
  3. Der Patient wird dann zurückgerufen und ihm wird mitgeteilt, ob und wann das Test-Team zu ihm kommt oder zu welchem Termin er beim Drive-in zum Abstrich erscheinen kann.

Das Verfahren beim Drive-In: Probanden fahren mit ihren PKW in das Einbahnstraßensystem hinein, drehen an einem Schalter die Autofensterscheibe halb herunter und ihnen wird eine Probe entnommen. Danach fahren die Probanden wieder vom Gelände, das blickdicht abgeriegelt ist, herunter. Die entnommenen Proben werden anschließen zur Betestung geliefert.


Tierheim

Alle Infos zum Tierheim Mülheim finden Sie auf der Webseite.


Trauerfeiern

Siehe Friedhöfe und Bestattungen.


nach oben

U

 


nach oben

V

Veranstaltungen

Veranstaltungen und Versammlungen sind untersagt. Ausgenommen sind Veranstaltungen, die der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung oder der Daseinsfür- und -vorsorge (insbesondere Blutspendetermine) zu dienen bestimmt sind. Dabei sind die Vorkehrungen zur Hygiene, zur Steuerung des Zutritts, zur Vermeidung von Warteschlangen und zur Gewährleistung eines Mindestabstands von 1,5 Metern zu gewährleisten

Weitere Infos und Ausnahmen finden Sie in § 11 der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vom 22. März 2020.


Verdachtsfall

Begründeter Verdachtsfall
Der Verdacht auf COVID-19 ist begründet, wenn bei Personen mindestens eine der beiden folgenden Konstellationen vorliegt:

1. Personen mit akuten respiratorischen Symptomen jeder Schwere oder unspezifischen Allgemeinsymptomen UND Kontakt mit einem bestätigten Fall von COVID-19
2. Personen mit akuten respiratorischen Symptomen jeder Schwere UND Aufenthalt in einem Risikogebiet. Bei diesen Personen sollte eine diagnostische Abklärung erfolgen
Siehe hier

Bestätigter Fall
Ein bestätigter Fall liegt vor, wenn der Test auf COVID-19 positiv ausfällt.


Verdienstausfall

Wer aufgrund des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) einem Tätigkeitsverbot unterliegt und einen Verdienstausfall erleidet, ohne krank zu sein, erhält grundsätzlich eine Entschädigung.

In Nordrhein-Westfalen sind die Landschaftsverbände Rheinland (LVR)

Kontakt

Stadt Oberhausen
Bereich Gesundheit
Tannenbergstraße 11 - 13
46042 Oberhausen
Servicetelefon
Tel.: 0208 825-7777