stadt oberhausen

Verwaltung von A - Z

Lebenssituationen

Sport in Oberhausen
Übernachten in Oberhausen
Baustellen in Oberhausen
Oberhausener Theater
Einkaufen in Oberhausen
Kinder- und Jugendportal
Oberhausen für Menschen mit Behinderung
Stadtbibliothek Oberhausen
Hundeauslaufflächen in Oberhausen
Öffentlicher Personannahverkehr
Anreise, Verkehr
Hochzeitsportal
Auf dem Rad
Wandern & Spazieren
Krankenhäuser, Hospize, Wohlfahrtsverbände
Gesundheitsportal
Abfallberatung
Tourist Information

Formulare online

Häufig genutzter Service

» Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
26272829300102

Lebenssituationen

Stichwortverzeichnis

Das Land Nordrhein-Westfalen stellt auf seiner Sonderseite zum Coronavirus Antworten auf die häufigsten Fragen zur Verfügung. Hinweise zu Regelungen und Angeboten in Oberhausen finden Sie im nachfolgenden Stichwortverzeichnis.

Auf dieser Seite finden Sie in kurzer und knapper Form Hinweise und Erläuterungen zu den häufigsten Themen. Der Katalog wird laufend ergänzt. (Stand: 08. März 2021)

Inhaltsverzeichnis

A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S Sch St
T U V W X Y Z

 

A

Allgemeinverfügungen, Verordnungen und Erlasse

Rechtliche Regelungen für das öffentliche Leben in Nordrhein-Westfalen 

Nach dem Infektionsschutzgesetz ist das nordrhein-westfälische Gesundheitsministerium zuständig, wenn es darum geht, Maßnahmen des Gesundheitsschutzes landesweit anzuordnen. Dies geschieht in Form von Verordnungen und Allgemeinverfügungen. Aber auch Erlasse, die über die fünf Bezirksregierungen an die Kommunen weitergeleitet werden, werden bei Regelungsbedarf veröffentlicht.

Allgemeinverfügung der Stadt Oberhausen  

Inhalt der Allgemeinverfügung sind die Anordnungen zusätzlicher Schutzmaßnahmen sowie zur Maskenpflicht.


Ämter

Seit Montag, 4. Mai 2020, vergeben einige Dienststellen der Oberhausener Stadtverwaltung wieder Termine. Mehr Informationen erhalten Sie hier.


Amtsgericht

Ab Donnerstag, 22.10.2020, gilt in dem Dienstgebäude des Amtsgerichts Oberhausen bis auf Weiteres die Pflicht, in den öffentlichen Bereichen eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Das Amtsgericht Oberhausen bittet darum, die Rechtsantragsstelle sowie andere Abteilungen nur in dringenden Fällen, die keinen Aufschub dulden, aufzusuchen. Soweit möglich, sollten Sie alle Eingaben schriftlich machen und in den am Gebäude befindlichen Briefkasten werfen. 

Sollten Sie dennoch eine persönliche Vorsprache hier für erforderlich halten, nehmen Sie bitte vorher telefonisch Kontakt mit der betreffenden Abteilung auf und vereinbaren nach Bedarf einen Termin.

Die Eingangsgeschäftsstelle des Grundbuchamtes bleibt vorerst geschlossen. Es wird gebeten, etwaige Anträge daher schriftlich zu stellen, da eine persönliche Vorsprache im Grundbuch nicht erforderlich ist.

Weitere Infos finden Sie auf der Internetseite des Amtsgerichts Oberhausen.


nach oben

B

Berufsförderungswerk

Der Betrieb im Berufsförderungswerk wird angepasst. Das Unterrichtsgeschehen wurde auf eine digitale Lernform umgestellt.

Weitere Infos finden Sie auf der Internetseite des bfw  


Bibliotheken

Entgegen der Pressemeldung vom Mittwoch, 10. März (Öffnung der Bibliothekstüren ab Montag, 15. März 2021) bleiben die Bibliotheken aufgrund steigender Infektionszahlen für den Publikumsverkehr aus vorsorglichen Gründen auch ab Montag, 15. März 2021, geschlossen. Wir bitten diese Umstände zu entschuldigen und werden alsbald über mögliche Öffnungen informieren. Nähere Infos hier.


Bolzplätze

Die Nutzung der Bolzplätze im Stadtgebiet Oberhausen ist untersagt.


Bürgerservicestellen

Persönliche Vorsprachen erfolgen ausschließlich nur nach einer Terminvereinbarung.

Termine bei den drei Bürgerservicestellen können bequem von zuhause online gebucht werden. Hierzu besuchen Sie bitte das Serviceportal der Stadt Oberhausen unter https://serviceportal.oberhausen.de/ und klicken Sie auf „Terminvergabe“ am unteren Ende der Seite.

Sollten Sie über keinen Internetanschluss verfügen, wenden Sie sich bitte an die für Ihren Stadtbezirk unten aufgeführten  Rufnummern.

Bürgerservicestelle Alt-Oberhausen  Tel.: 0208 825-2158
Bürgerservicestelle Sterkrade Tel.: 0208 825-3232
Bürgerservicestelle Osterfeld Tel.: 0208 825-8141

Bürgertelefon - 0208 825-7777

Fragen zur Lage der Stadt im Hinblick auf das Corona-Virus (SARS-CoV-2) und den Umgang damit können Sie dort stellen. In begründeten Fällen kann das Service-Team direkt den Kontakt zum Gesundheitsamt herstellen. Eine medizinische Beratung ist hier nicht möglich! Dazu wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt oder rufen den notärztlichen Dienst unter 116117 an.

Erreichbarkeit:
montags bis donnerstags: 7 bis 17 Uhr
freitags: 7 bis 14 Uhr

Das Bürgertelefon des Landes ist montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr sowie samstags und sonntags von 10 bis 18 Uhr unter 0211 9119-1001 oder per Mail an corona@nrw.de erreichbar.

Bitte haben Sie Verständnis, dass das Team des städtischen Bürgertelefons bemüht ist, auf all Ihre Fragen einzugehen. Allerdings gibt es nicht immer auf alle Fragen sofort eine Antwort. Vieles muss nach und nach geklärt und abgearbeitet werden. Die Situation ist sehr komplex und entwickelt sich sehr schnell, dies ist für uns alle eine erstmalig so umfangreiche und neuartige Herausforderung. Lassen Sie uns bitte gemeinsam mit der nötigen Ruhe und mit Vernunft respektvoll miteinander umgehen. Danke!


Busse und Straßenbahnen - ÖPNV

Mund-Nasen-Schutz in öffentlichen Verkehrsmitteln: Seit dem 27. April gilt in öffentlichen Verkehrsmitteln und an Haltestellen in Nordrhein-Westfalen die Pflicht zum Mund-Nase-Schutz. Zulässig sind die sogenannten Alltagsmasken oder aber ein Schal. Nicht immer wird sich in den Bussen und in der Straßenbahn die Unterschreitung des Abstandsgebotes vermeiden lassen. Die Pflicht, einen Mund-Nasenschutz zu tragen, wird durch das Servicepersonal der STOAG kontrolliert. Die STOAG bittet ihre Fahrgäste, sich bestmöglich auf den Bahnsteigen und in den Fahrzeugen zu verteilen. Damit können sich die Fahrgäste gegenseitig schützen und so einen Beitrag dazu leisten, das Infektionsrisiko zu verringern.

Verstöße gegen die Coronaschutzverordnung: Der Verstoß gegen die Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln stellt eine unmittelbare Ordnungswidrigkeit dar und wird nicht – wie bisher – erst nach einer zusätzlichen Aufforderung geahndet. Ab sofort gilt ein Bußgeld in Höhe von 150 Euro.

Die KundenCenter am Hauptbahnhof und am Bahnhof Sterkrade sind regulär geöffnet, das KundenCenter an der Haltestelle Neue Mitte bleibt ab 16. Dezember geschlossen.

Weitere Informationen finden Sie tagesaktuell auf der Seite der STOAG oder in der elektronischen Fahrplanauskunft.


nach oben

C

nach oben

D

nach oben

E

Eheschließungen

Alle angemeldeten Eheschließungstermine finden statt.

Aktuelle Informationen über die Regelungen bei Trauungen finden Sie auf den Seiten des Standesamtes.


Einkaufsservice Ruhrwerkstatt

Die RUHRWERKSTATT bietet montags bis freitags in der Zeit von 9 bis 15 Uhr einen kostenlosen Einkaufsservice für all diejenigen an, die die Zeit aufgrund einer persönlichen Gefährdung zu Hause verbringen (müssen). Leider kann diese Unterstützung durch die RUHRWERKSTATT nur für Haushalte angeboten werden, die sich im Bezirk Alt-Oberhausen/Styrum befinden. Bitte haben Sie auch Verständnis dafür, dass jeder Einkauf auf maximal 20 Teile und haushaltsübliche Mengen einzelner Artikel begrenzt wird. Wer dieses Angebot in Anspruch nehmen möchte, kann sich telefonisch unter 0208 20585586 melden. Weitere Informationen gibt es auf der Webseite der Ruhrwerkstatt.


Energieversorgung Oberhausen AG

Der Zugang zur Aufladung von CPS-Zählern bleibt aufrecht erhalten. Wir möchten darauf hinweisen, dass alle Anliegen zu bestehenden Tarifen, Verträgen oder Rechnungen sich auch bequem von zu Hause klären lassen. Dazu können Kunden die Mitarbeiter des Kundencenters telefonisch über die Hotline der EVO unter der Durchwahl 0800 2552-500 erreichen oder das Online-Kundenportal nutzen.


Erlasse, Verordnungen und Allgemeinverfügungen

Rechtliche Regelungen für das öffentliche Leben in Nordrhein-Westfalen 

Nach dem Infektionsschutzgesetz ist das nordrhein-westfälische Gesundheitsministerium zuständig, wenn es darum geht, Maßnahmen des Gesundheitsschutzes landesweit anzuordnen. Dies geschieht in Form von Verordnungen und Allgemeinverfügungen. Aber auch Erlasse, die über die fünf Bezirksregierungen an die Kommunen weitergeleitet werden, werden bei Regelungsbedarf veröffentlicht.


nach oben

F

Finanzamt

Bitte vereinbaren Sie vorher einen Termin im Finanzamt. Wenn Sie lediglich Vordrucke abholen oder Ihre Steuererklärung vor Ort abgeben wollen, benötigen Sie keinen Termin. Steuererklärungen und Anträge können fristwahrend in den Hausbriefkasten geworfen werden. Sie werden in der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet.


nach oben

G

Gelbe Säcke

Gelbe Säcke können weiterhin an den bekannten Stellen abgeholt werden. Sie erhalten diesen von der Security am Eingang des entsprechenden Gebäudes. Die Uhrzeiten für die Abholung können Sie hier nachlesen.


Gewalt gegen Frauen: Flyer informiert über Hilfsangebote

In der aktuellen Krisensituation steigt die Gefahr für Frauen und Kinder, häusliche, sexualisierte oder psychische Gewalt zu erfahren. Zufluchtsstätten, der Notruf der Polizei und Fachberatungsstellen sind telefonisch und online erreichbar und unterstützen im Einzelfall. In einem Flyer hat die Gleichstellungsstelle die Kontaktdaten von Einrichtungen aufgelistet, an die sich Betroffene wenden können. Die Gleichstellungsstelle verbindet die Herausgabe des Flyers mit dem Appell an alle: Schauen Sie nicht weg! Zeigen Sie Zivilcourage! Bieten Sie Betroffenen Unterstützung an! Hier erhalten Sie den Flyer


nach oben

H

Hotlines

Bürgertelefon (0208 825-7777) zum Corona-Virus

Fragen zur Lage der Stadt im Hinblick auf das Corona-Virus (SARS-CoV-2) und den Umgang damit können Sie dort stellen. In begründeten Fällen kann das Service-Team direkt den Kontakt zum Gesundheitsamt herstellen. Eine medizinische Beratung ist hier nicht möglich! Dazu wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt oder rufen den notärztlichen Dienst unter 116117 an.

Erreichbarkeit:

Montag bis Donnerstag 7 bis 17 Uhr
Freitag 7 bis 14 Uhr

 

Bürgertelefon des Landes NRW

Die Hotline 0211 9119-1001 ist montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr sowie samstags und sonntags von 10 bis 18 Uhr erreichbar.

Hilfe-Telefon der Wohlfahrtsverbände

Lebensmitteleinkäufe, Kontakte, Beratung: Die Arbeitsgemeinschaft der Wohlfahrtsverbände in Oberhausen organisiert konkrete Hilfen für Bürgerinnen und Bürger. Das Hilfe-Telefon erreichen Sie montags bis freitags in der Zeit von 8-17 Uhr unter der Telefonnummer 0800 938 00 00. Mit dabei sind der DRK Kreisverband Oberhausen e.V., die AWO Oberhausen, die Caritas Oberhausen, die Jüdischen Gemeinde sowie der Paritätische Wohlfahrtsverband.

Hotline zum Aufruf „Medizinisches Personal gesucht“

Als medizinisch und pflegerisch vorgebildete Oberhausenerinnen und Oberhausener können Sie per Eintrag in unserem Online-Formular Ihre Unterstützung in Arztpraxen oder Krankenhaus anbieten.

Unter der Hotline 0208 825-3666 erhalten Sie Hilfe beim Ausfüllen des Formulars. Die Hotline ist Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr und Samstag bis Sonntag von 12 bis 16 Uhr erreichbar. Die eingehenden Meldungen werden den örtlichen Krankenhäusern zur Verfügung gestellt, damit von dort die Personaleinsatzplanung vorgenommen werden kann.


nach oben

I

Impfung

Alle relevanten Informationen rund um das Thema Corona-Schutzimpfung haben wir auf dieser Webseite für Sie zusammengetragen.


nach oben

J

nach oben

K

Kaisergarten - Tiergehege

Das Tiergehege ist zurzeit geschlossen.


Kindergärten und Tagespflege

Alle Infos finden Sie hier


Krisenstab

Michael Jehn erläutert die Arbeit des von ihm geleiteten Oberhausener Krisenstabes.


nach oben


L

Ludwiggalerie

Die Ausstellungsräume und der Museumsshop öffnen wieder – unter Beachtung folgender Auflagen:
Es muss ein termin gebucht werden und zusätzlich muss ein maximal 24 Stunden alter negativer Corona-Schnelltest vorgelegt werden. Auf www.oberhausen.de/testen erhalten Sie weitere Informationen und eine Übersicht über alle Teststellen in Oberhausen. Terminbuchungen können telefonisch unter 0208 4124928 oder per Mail an ludwiggalerie@oberhausen.de vorgenommen werden. Weitere Infos: www.ludwiggalerie.de.


nach oben

M

Malschule

Die Malschule ist bis auf Weiteres geschlossen.


Marina

Der Wohnmobilstellplatz ist zurzeit geschlossen. Die Buchungen werden derweil kostenfrei storniert und die Wohnmobillisten über die Schließung informiert.

Die Anlegeplätze für Gastschiffe sind geöffnet. Weiteres regelt § 15 der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2.


Maskenpflicht

Neben den Bestimmungen, die die Coronaschutzverordnung des Landes enthält, gilt in Oberhausen laut der derzeit gültigen Allgemeinverfügung u.a. Folgendes:  Auf den bekannten Straßen und Orten in den Innenstädten von Alt-Oberhausen, Sterkrade und Osterfeld sowie im Centro gilt auch weiterhin die Maskenpflicht. Auch im privaten PKW gilt für alle Mitfahrenden, die nicht aus dem selben Haushalt wie der Fahrer kommen, eine Maskentragepflicht.


Medizinisches Personal gesucht

Der Krisenstab bereitet sich auf eine weiter steigende Zahl von Patienten vor, die sich mit dem neuartigen Corona-Virus SARS-CoV-2 infizieren. Die Gesundheitsversorgung in Oberhausen steht vor einer großen Herausforderung.

Das medizinische Personal in Arztpraxen und Krankenhäusern arbeitet auf Hochtouren, um sich auf die Versorgung von Corona-Patienten vorzubereiten. Damit es in der regulären Versorgung der Patientinnen und Patienten zu keinen Engpässen kommt und alle Ressourcen bei der Bekämpfung des Corona-Virus zur Verfügung zu stehen, bittet Oberbürgermeister Daniel Schranz um Hilfe und Unterstützung von medizinisch und pflegerisch vorgebildeten Oberhausenerinnen und Oberhausenern.

„Ihre Hilfe ist an verschiedensten Stellen, unabhängig von medizinischer Fachrichtung und Qualifikation willkommen. Wir brauchen Sie um die Praxen und die Krankenhäuser bei der regulären Versorgung zu unterstützen. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung“, so Oberbürgermeister Schranz. Das ist ab sofort möglich über das Online-Formular.

Eine Hilfe zum Ausfüllen des Formulars steht Ihnen unter der Hotline 0208 825-3666 zur Verfügung. Die eingehenden Meldungen werden den örtlichen Krankenhäusern zur Verfügung gestellt, damit von dort die Personaleinsatzplanung vorgenommen werden kann.


Müll und Abfallentsorgung

Damit Sie stets die aktuellsten Informationen rund um das Thema Müll und Abfallentsorgung haben, bitten wir Sie sich auf der Internetseite der WBO zu informieren.


Musikschule

Entsprechend der aktuellen Coronaschutzverordnung des Landes NRW ist Musikschuluntericht als Präsenz-Unterricht seit dem 8. März 2021 wieder möglich. Weitere Infos unter www.oberhausen.de/musikschule.php.


nach oben

N

Nachbarschaftshilfe

Der Friedensdorf-Shop „Friedas Welt“ aus Schmachtendorf hat ein Netzwerk für Nachbarschafthilfe geschaffen, worüber sich sowohl Hilfesuchende als auch Helfer melden können. Gesucht werden engagierte Bürgerinnen und Bürger, die die Menschen aus den COVID-19-Risikogruppen in ihrem Alltag unterstützen möchten. Das kann beispielsweise durch Einkäufe oder Spaziergänge mit den Hunden geschehen.

Wer Hilfe anbieten möchte oder Hilfe benötigt, kann sich an folgende Nummer 0162 2324698 wenden.

Weitere Anlaufpunkte finden Sie auf nebenan.de und wirgegencorona.com


Niebuhrg

Konzerte und Aufführungen in Theatern sind unzulässig.

Aufgrund der aktuellen Lage verschiebt das Theater an der Niebuhrg seine Veranstaltungen. Weitere Infos finden Sie auf der Internetseite der Niebuhrg.


nach oben

O

Ordnungsamt

Sollten Sie einen Verstoß gegen die bestehenden Anordnungen, z. B. größere Menschenansammlungen oder widerrechtlich geöffnete Betriebe, melden wollen, können Sie sich über die zentrale Rufnummer 0208 825-1 an das Ordnungsamt wenden. 


nach oben

P

Personalausweise

Personalausweise können derzeit nur nach vorheriger Terminvergabe beantragt und abgeholt werden. Bitte wenden Sie sich dazu an die entsprechende Bürgerservicestelle in Alt-Oberhausen, Osterfeld oder Sterkrade. Bitte beachten Sie, dass aufgrund der aktuellen Situation nur eine begrenzte Anzahl an Personen gleichzeitg in die Bürgerservicestellen vorgelassen werden kann. Dies dient dazu, die Abstandsregeln einhalten zu können. Vielen Dank für Ihr Verständnis.


nach oben

Q

nach oben


R

nach oben

S

Spielplätze

Die Spielplätze sind geöffnet. Beim Betreten der Plätze gilt: Die in der aktuellen Coronaschutzverordnung definierten Auflagen sind zwingend einzuhalten. Der Mindestabstand darf von Kindern bei der Nutzung von Spielplätzen im Freien unterschritten werden, für Begleitpersonen gilt der Mindestabstand von 1,50 Meter. Die Verpflichtung zum Tragen einer Alltagsmaske besteht unabhängig von der Einhaltung eines Mindestabstands, auch für Kinder ab dem Schuleintritt.

Die Stadt bittet darum, die für die Spielplatznutzung geltenden Hygieneregeln einzuhalten und überfüllte Spielplätze zu meiden. Nur so kann die Ausbreitung des Corona-Virus verhindert und ein weiterer Schritt in Richtung Normalität gegangen werden.

WICHTIG: Die Nutzung aller Spielplätze im Stadtgebiet Oberhausen ist zurzeit von 19:00 Uhr bis 08:00 Uhr des Folgetages untersagt.


Sport im Verein

Für den Trainingsbetrieb der Vereine mit Kindern gelten folgende Regularien:

1. ohne Schnell/Eigentest
Bis zu 10 Kinder
Als Ausnahme zu dem allgemeinen Verbot von Freizeit- und Amateursport lässt die aktuelle Coronaschutzverordnung das Vereinstraining für maximal 10 Kinder bis zum Alter von einschließlich 14 Jahren zuzüglich bis zu zwei Ausbildungs- oder Aufsichtspersonen zu (vgl. § 16 Abs. 1 Nr. 4 Coronaschutzverordnung). Hierbei ist die einfache Rückverfolgbarkeit der Gruppenteilnehmer z. B. durch Listen sicherzustellen (vgl. § 4a Abs. 1 und Abs. 2 Nr. 6a Coronaschutzverordnung).

2. mit negativem Test-Ergebnis
Bis zu 20 Kinder
Nach der gültigen Allgemeinverfügung der Stadt Oberhausen ist auch das Vereinstraining für maximal 20 Kinder bis zum Alter von einschließlich 14 Jahren zuzüglich bis zu zwei Ausbildungs- oder Aufsichtspersonen zulässig, wenn die folgenden Bedingungen erfüllt werden: Die einfache Rückverfolgbarkeit der Gruppenteilnehmer z. B. durch Listen ist sicherzustellen (vgl. § 4a Abs. 1 und Abs. 2 Nr. 6a Coronaschutzverordnung). Alle Gruppenteilnehmer müssen über einen tagesaktuellen (nicht älter als 24 Stunden) bestätigten negativen Schnell- oder Selbsttest in schriftlicher oder digitaler Form verfügen (vgl. § 4 Abs. 4 Coronaschutzverordnung sowie Punkt 2 der Allgemeinverfügung). Dies gilt sowohl für die Kinder als auch für die Ausbildungs- oder Aufsichtspersonen.
 
Die Oberhausener Einrichtungen, in denen kostenfreie Schnelltestungen möglich sind, finden Sie unter dem nachfolgenden Link: www.Oberhausen.de/testen.


Sportplätze

Seit dem 24. Februar 2021 stehen die Sportplätze in Oberhausen täglich (montags bis sonntags) von 15:00 bis 18:00 Uhr der Allgemeinheit zur Verfügung. Vor 15:00 Uhr soll u. a. eine Vermischung mit dem Schulsport verhindert werden.
Auf den Anlagen unter freiem Hmmel darf Sport von höchstens fünf Personen aus höchstens zwei verschiedenen Hausständen oder ausschließlich mit Personen des eigenen Hausstandes oder als Ausbildung im Einzelunterricht betrieben werden.

Der Sport von Kindern bis zu einem Alter von 14 Jahren ist mit Test in einer Gruppe von bis zu 20 Kindern zulässig. Zusätzlich können (auch mit einem neg. Testergebnis) bis zu zwei Aufsichts- oder Ausbildungspersonen anwesend sein.

♦ Die Skateranlagen bleiben weiterhin gesperrt. Das gilt auch für die Trendsportanlage open airea.


Sperrmüll- und Schadstoffabgabe

Sie melden Sperrmüll wie bisher über die Hotline der Stadt (0208 825-6000) an. Aktuell können keine zeitnahen Termine vergeben werden. Sie müssen sich auf etwas Wartezeit bis zum Abholtermin einstellen. Unter besonderen Umständen kann eine Härtefallregelung genutzt werden. Damit Sie stets die aktuellsten Informationen rund um das Thema Schadstoffabgabe haben, bitten wir Sie sich auf der Internetseite der WBO zu informieren.


nach oben

Sch

Schulen

Es gilt für alle Personen auf dem gesamten Schulgelände und im Schulgebäude die Maskenpflicht. Diese gilt ab Klasse 5 grundsätzlich auch im Unterricht und am Sitzplatz; Grundschulkinder können jedoch an ihren festen Plätzen im Klassenzimmer ihre Masken abnehmen. Lehrkräfte müssen ebenfalls eine Maske tragen, wenn der Abstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann. Diese Regelungen gelten bis zum Ende des Jahres.

Alle Infos zum angepassten Schulbetrieb gibt es auf www.schulministerium.nrw.de

Weitere Infos der Stadt rund um das Thema Schulen finden Sie hier.


nach oben

St

Standesamt

Alle angemeldeten Eheschließungstermine finden statt.

Jedes Brautpaar erhält einige Tage vor seinem Trautermin eine persönliche E-Mail bezüglich der Trauung.

Es gilt während des gesamten Aufenthalts im Gebäude eine Maskenpflicht für alle Anwesenden.

Weitere Infos finden Sie hier.


STOAG

Siehe Busse und Straßenbahnen - ÖPNV

Die KundenCenter am Hauptbahnhof und am Bahnhof Sterkrade sind regulär geöffnet, das KundenCenter an der Haltestelle Neue Mitte bleibt ab 16. Dezember geschlossen.

Für telefonische Auskünfte steht die STOAG unter der Rufnummer 835-8311 zur Verfügung. Und auch per E-Mail ist die STOAG erreichbar: info@stoag.de, abo@stoag.de (für Abonnenten) sowie lobundkritik@stoag.de (Kritik und Anregungen).


Stromversorgung

Die Energieversorgung Oberhausen  (EVO) arbeitet daran die Stromversorgung der Stadt zu sichern. Im Zuge wurde der Betrieb des Kundenzentrums eingeschränkt. Das Kundencenter ist über die Hotline der 0800 2552-500 zu erreichen oder Sie nutzen das Online-Kundenportal.


nach oben

T

Tafel

Seit dem 20. April 2020 ist die Tafel wieder für die Tafelkunden geöffnet.

Lebensmittelausgabe in der Tafelkirche ist immer Montag, Mittwoch und Freitag ab 13 Uhr.

Mittagstisch: das Tafelcafé ist bis auf Weiteres geschlossen.


Teststationen

Das Testzentrum befindet sich in der Fahrzeughalle des Katastrophenschutzes an der Brücktorstraße, die Zufahrt erfolgt über die Einfahrt zur Feuerwache I an der Brücktorstraße 30 in 46047 Oberhausen.

Am Drive-in wird ausschließlich auf Anforderung durch das Gesundheitsamt oder auf der Grundlage einer Überweisung/Verordnung der niedergelassenen Ärzte getestet.

Darüber hinaus werden im Bedarfsfall angeordnete Gruppentestungen strukturiert über den Drive-in geführt.

Ablauf:

  • Bereits auf der Brücktorstraße werden Hinweisschilder in beide Fahrtrichtungen auf die Zufahrt zum Feuerwehrgelände hinweisen.
  • Die Testpersonen fahren mit ihrem Fahrzeug durch die Schrankenanlage auf das Gelände der Hauptfeuerwache.
  • Anschließend werden sie über eine auffällige Beschilderung zur Eingangsspur des neuen Drive-in geleitet.
  • Zur Probenentnahme werden die Fahrzeuge der Reihe nach in die Halle geleitet. Die Testung erfolgt durch das geöffnete Autofenster.
  • Nach Beendigung der Testung, die nur wenige Sekunden dauert, können die Fahrzeuge die Halle auf der gegenüberliegenden Seite verlassen.
  • Über eine beschilderte Spur werden die Fahrzeuge wieder zurück auf die Brücktorstraße geleitet.

Freiwillige Testungen für Bürger

Informationen zu den Testungen finden Sie unter folgenden Punkten:

Coronatests bei Hausärzten  
Coronatests für LehrerInnen und ErzieherInnen 
Niedergelassene Ärzte  


nach oben

U

nach oben

V

Verordnungen, Allgemeinverfügungen und Erlasse

Rechtliche Regelungen für das öffentliche Leben in Nordrhein-Westfalen 

Nach dem Infektionsschutzgesetz ist das nordrhein-westfälische Gesundheitsministerium zuständig, wenn es darum geht, Maßnahmen des Gesundheitsschutzes landesweit anzuordnen. Dies geschieht in Form von Verordnungen und Allgemeinverfügungen. Aber auch Erlasse, die über die fünf Bezirksregierungen an die Kommunen weitergeleitet werden, werden bei Regelungsbedarf veröffentlicht.

FAQ des Landes Nordrhein-Westfalen zu den Verordnungen

Aktuelle Informationen, Fragen und Antworten zur Bewältigung der Folgen der Corona-Pandemie und den Maßnahmen des Landes Nordrhein-Westfalfen finden Sie auf land.nrw/. Die Informationen werden fortlaufend aktualisiert.

nach oben

W

Wir sind Oberhausen

Unter dem Namen www.wir-sind-oberhausen.de informiert eine neue Internetpräsenz Oberhausener Bürgerinnen und Bürger über die Lieferangebote von Restaurants, Einzelhändlern und Onlineshops, von Handwerkern und Dienstleistern sowie von örtlichen Kulturanbietern.


nach oben

 

Kontakt

Stadt Oberhausen
Bereich Gesundheit
Tannenbergstraße 11 - 13
46042 Oberhausen
Servicetelefon
Tel.: 0208 825-7777