stadt oberhausen

Verwaltung von A - Z

Lebenssituationen

Sport in Oberhausen
Übernachten in Oberhausen
Oberhausen genießen
Oberhausener Theater
Einkaufen in Oberhausen
Kinder- und Jugendportal
Oberhausen für Menschen mit Behinderung
Stadtbibliothek Oberhausen
Hundeauslaufflächen in Oberhausen
Öffentlicher Personannahverkehr
Anreise, Verkehr
Hochzeitsportal
Auf dem Rad
Wandern & Spazieren
Krankenhäuser, Hospize, Wohlfahrtsverbände
Gesundheitsportal
Abfallberatung
Tourist Information

Formulare online

Häufig genutzter Service

» Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930310102

Der schöne Schein

21. Oktober 2014
10:00 - 18:00 Uhr

» details

Lebenssituationen

Grundsicherung (SGB XII)

Grundsicherung in Oberhausen

Die Sozialhilfe nach dem Bundessozialhilfegesetz (Hilfe zum Lebensunterhalt) wurde am 01.01.05 mit der Arbeitslosenhilfe zu einer neuen Leistung, der Grundsicherung für Arbeitssuchende (Hartz IV) zusammengeführt. Weitere Informationen zu dieser neuen Leistung, die auch als Arbeitslosengeld II nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) bekannt ist, finden Sie hier.


Seit dem 01.01.2005 regelt nun das Zwölfte Buch Sozialgesetzbuch (SGB XII) die Leistungen der jetzigen Sozialhilfe. Hiernach sind noch folgende Leistungen möglich:

Hilfe zum Lebensunterhalt

Hilfe zum Lebensunterhalt ist eine existenzsichernde Grundversorgung für Personen, die jünger als 65 Jahre sind und weder Ansprüche nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (Hartz IV) noch auf Grundsicherung bei Erwerbsminderung haben.  mehr


Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung

Hilfe zum Lebensunterhalt ist eine existenzsichernde Grundversorgung für Personen, die älter als 64 Jahre oder dauerhaft voll erwerbsgemindert sind. mehr


Hilfen zur Gesundheit

Hilfen zur Gesundheit werden für Personen erbracht, die über keine anderweitige Krankenversicherung verfügen. mehr


Eingliederungshilfe für behinderte Menschen

Eingliederungshilfe wird gewährt, um eine drohende Behinderung zu verhüten oder eine Behinderung oder deren Folgen zu beseitigen oder zu mildern oder behinderte Menschen die Teilnahme am Leben in der Gemeinschaft zu ermöglichen oder zu erleichtern. mehr


Hilfe zur Pflege

Hilfe zur Pflege erhalten Personen, die nicht pflegeversichert sind oder bei denen die Leistungen der Pflegekasse nicht ausreichen. mehr


Hilfe zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten

Hilfe zur Überwindung besonderer Schwierigkeiten erhalten Personen, deren besondere Lebensverhältnisse mit solchen Schwierigkeiten verbunden sind und die sie aus eigener Kraft nicht überwinden können. mehr


Hilfen in anderen Lebenslagen

Solche Hilfen sind unter anderem Hilfen zur Weiterführung des Haushalts, Altenhilfe, Blindenhilfe und Bestattungskosten. mehr

Kontakt

Stadt Oberhausen
Jugendamt und soziale Angelegenheiten
Concordiastraße 30
46042 Oberhausen

Bereichsleiter soziale Angelegenheiten
Achim Kawicki
Telefon: 0208 825-9431
Fax: 0208 825-9201
E-Mail: achim.kawicki@oberhausen.de
Fachbereichsleiterin Brigitte Siodmak
Telefon: 0208 825-9452
Fax: 0208 825-9228
E-Mail: brigitte.siodmak@oberhausen.de

 

Partner werden

Werden Sie Partner der Stadt Oberhausen. Hier können Sie für Ihr Angebot werben.

» Kontakt